WILLKOMMEN AUF MEINER WEBSEITE

Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Auf dieser Website finden Sie Informationen über meine Arbeit und Aktivitäten in verschiedenen deutschsprachigen Ländern.

 

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht mich zu kontaktieren.

Für Kontaktangaben einfach hier klicken. 

Schön, Sie persönlich kennenzulernen!

 

Freundliche Grüße,

Ronald Rongen

 


BERATUNG UND SCHULUNG ZUM STRESSFREIEN UMGANG UND ZUR ARBEIT MIT RINDERN, KÜHEN, ANDEREN HERDENTIEREN UND SCHWEINEN


ICH BIN KEIN "KUHFLÜSTERER".

Dafür bin ich zu bodenständig. Was zählt ist die tägliche Praxis und die Realität.

Meine Erfahrung umfasst über 35 Jahre Veterinärmedizin, Genetik und Ethologie (Verhaltenswissenschaft).

 

Schweine, Rinder und andere Herdentiere werden NICHT gestresst weil wir mit ihnen arbeiten.

Durch die Art und Weise WIE wir mit ihnen arbeiten werden sie gestresst und ungehorsam.

Wenn wir sie richtig behandeln werden sie uns gehorchen. 

Die Anwendung von Gewalt um Schweinen und Herdentieren zu bewegen, führt offensichtlich zu nichts.

Deshalb mein Motto an alle die mit Schweinen und Herdentieren arbeiten:  

 

„MACH LANGSAM, WIR HABEN KEINE ZEIT!“

 

Wichtig ist, dass jeder der mit Rindern, anderen (Herden-)Tieren und Schweinen zu tun hat, weiß wie diese Tiere auf ihre Umwelt reagieren.

Wenn Sie dies wissen und beherrschen werden Sie in der Lage sein, effizient, sicher, schnell und tierfreundlich mit Tieren umzugehen.

 

Jeder kann die Low Stress Stockmanship-Methode erlernen!

Der richtige Umgang mit Tieren bedeutet ein Auge für Details zu haben.

Gewalt oder Machtdemonstrationen führen zu nichts. Alles geschieht mit ruhigen Bewegungen, ohne Hektik. 

Wer hektisch mit seinen Tieren umgeht, hat die richtigen (Nutztier-)Signale nicht verstanden. 

 

MEINE DIENSTLEISTUNGEN

 

GRUPPENVORTRÄGE:

Sehr interessant für Herdbuch-Mitglieder, Hobbylandwirte, Mischfutterhersteller, Landwirtschaftsschulen und alle, die sich für die Low Stress Stockmanship Methode interessieren. 

Praxisorientiert, damit Sie das Wissen direkt auf Ihre eigenen Tiere anwenden können. 

 

TAGESSEMINARE: THEORIE UND PRAXIS FÜR GRUPPEN, ODER INDIVIDUELL AUF IHREM BETRIEB

Für alle die Low Stress Stockmanship auf dem Bauernhof lernen wollen, aber auch für Schweinehalter, Klauenpfleger, Mischfutterhersteller, Tierärzte, Besamungstechniker und Schlachthöfe.

Die praktischen Vorführungen und Schulungen finden auf dem Gastbetrieb statt. Der genaue Programminhalt wird im Vorfeld mit dem Auftraggeber besprochen. Im Anschluss an eine Vorführung können die Teilnehmer nach Rücksprache das theoretisch erworbene Wissen auch selbst in die Praxis umsetzen.

 

SCHULUNG UND COACHING:

Sind Sie auf der Suche nach einer kontinuierlichen Verbesserung des effizienten, sicheren, schnellen und tierfreundlichen Umgangs mit Ihren Nutztieren?

Möchten Sie neue Mitarbeiter im täglichen Umgang und der Behandlung Ihrer Herdentiere und Schweinen schulen?

Dann ist dieser Trainingsansatz und das begleitende Coaching die richtige Methode für Sie. 

Die praktischen Vorführungen und Schulungen finden auf dem Gastbetrieb statt. Der genaue Programminhalt wird im Vorfeld mit dem Auftraggeber besprochen. Im Anschluss an eine Vorführung können die Teilnehmer nach Rücksprache das theoretisch erworbene Wissen auch selbst in die Praxis umsetzen.

 

UNTERNEHMENSANALYSE UND BERATUNG IN DER TIERHALTUNG:

Von der Schweinehaltung, Kälberaufzucht, bis hin zur Milch- und Fleischrindern im Stall oder auf der Weide.

Von Kühen im Melkstand, im Melkroboter, in der Klauenbehandlungsbox bis hin zur Behandlung von Schlachttieren im Schlachthof.

 

BETRIEBSANALYSE IM SCHLACHTHOF:

Die Schlachthöfe stehen zunehmend im Rampenlicht. Der Ruf der Gesellschaft nach einer permanenten Kameraüberwachung während des Schlachtvorgangs wird immer lauter. 

Low Stress Stockmanship Europe ist der Ansicht dass mehr getan werden muss um die Schlachtprozesse zu optimieren, die Mitarbeiter, (die in Ihrem Schlachthof mit der Schlachtung von Tieren zu tun haben), zu schulen und sie zu sensibilisieren.

Der Schwerpunkt liegt auf der Zusammenarbeit mit dem Schlachthofbetreiber, um den Schlachtprozess weiter zu optimieren. 

Von der Ankunft der Tiere im Schlachthof bis zum Betäuben und Entbluten.



Deutschsprachiges Programm für 2022 und 2023

Sind Sie auf der Suche nach einem Referenten?

Ich freue mich, Ihnen die folgenden Seminare und Praxiskurse anbieten zu können:

* SIGNALE VON SCHWEINEN: WIE MAN SIE ERKENNT, VERSTEHT UND AUF SIE REAGIERT

 

* STRESSARME SCHWEINEHALTUNG IN THEORIE UND PRAXIS


 

* SIGNALE VON RINDERN: WIE MAN SIE ERKENNT, VERSTEHT UND DARAUF REAGIERT

 

* NACHHALTIGE KUHHALTUNG: SIE IST KEINESWEGS EINE SELBSTVERSTÄNDLICHKEIT

 

* MAXIMALES WACHSTUM BEI KÄLBERN, EIN AUGE FÜRS DETAIL

 

* MAXIMALES WACHSTUM DER KÄLBER: WELCHEN EINFLUSS HAT DIE EINZEL- BZW. GRUPPENHALTUNG AUF DAS ENDERGEBNIS?

 

* OPTIMIERUNG DES SCHLACHTPROZESSES VON SCHWEINEN UND RINDERN IN SCHLACHTHÖFEN

 

* KUHVERHALTEN AM UND IM MELKROBOTER: URSACHEN UND FOLGEN

 

Die PowerPoint-Präsentationen werden am gewünschten Ort in Absprache gehalten. 

Ein Seminar in Kombination mit einer praktischen Vorführung ist in Absprache möglich.

 

Haben Sie ein bestimmtes Thema im Sinn, aber es steht nicht im Programmangebot?

Sie können sich gerne über die Möglichkeiten hier informieren.

Einige Referenzen in Deutschland und Österreich

 

Bitte kontaktieren Sie die folgenden Unternehmen und fragen Sie sie nach ihren Erfahrungen mit meiner Arbeit!

 

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse

(Herrn Johannes Heer, Fachbereich 71 - Tierhaltung und Tierzuchtrecht, Tierwohlmultiplikator im Projekt „Fokus Tierwohl“),  

59505 Bad Sassendorf-Ostinghausen, Deutschland

 

LANDRATSAMT RAVENSBURG

Veterinär- und Verbraucherschutzamt

(Frau Dr. Monika Steinhauser, Amtstierärztin), 88212 Ravensburg, Deutschland

 

Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau (LLG), Zentrum für Tierhaltung und Technik (ZTT)

(Frau Susanne Wiese, Dezernatsleiterin Dezernat 33 Extensive und ökologische Tierhaltung), 39606 Iden, Deutschland

 

Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum, Referat 32 Nutztierhaltung

(Frau Sophie Klinkhart), 07743 Jena, Deutschland

 

Max Rubner-Institut, Institut für Sicherheit und Qualität bei Milch und Fisch

Versuchsstation Schädtbek, (Dr. Karin Knappstein, Dr. Julika Lamp), 24232 Dobersdorf, Deutschland

 

Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Lehr-und Versuchszentrum Futterkamp, (Frau Janna Fritz), 24327 Blekendorf, Deutschland

 

Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Geschäftsbereich Landwirtschaft

(Frau Alexandra Koch), Fachbereich 3.5 - Tierzucht, Tierhaltung, Versuchswesen Tier, Tiergesundheitsdienste

26121 Oldenburg, Deutschland

 

Landwirt Agrarmedien GmbH, (Frau Dipl.-Ing. Karin Ch. Taferner), 8010 Graz, Österreich

 

Harrerhof, (Herrn Willi Klescher), 8113 St. Oswald bei Plankenwarth, Österreich

 

Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern, Institut für Tierproduktion, (Frau Patricia Lößner),

18196 Dummerstorf, Deutschland

 

Landesamt für ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung, (Frau Natalie Wagner), 14513 Teltow, OT Ruhlsdorf, Deutschland

 

Landwirtschaftskammer Bremen, (Frau Annette Reiners), 28355 Bremen, Deutschland

 

Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg, (Frau Josefine Scheinert), 97944 Boxberg-Windischbuch, Deutschland

 

Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Eifel, (Frau Hannah Herres), 54634 Bitburg, Deutschland

 

Landesbetrieb Landwirtschaft Bildungs- und Beratungszentrum, (Herrn Jonas Carle), 36100 Petersberg, Deutschland

 

Landwirtschaftskammer Hamburg, (Frau Hanna Kothenschulte), 22113 Hamburg, Deutschland


Auf vielfachen Wunsch ist es jetzt möglich mich direkt unter der deutschen Rufnummer  +49 (0) 1520 1310 881 anzurufen !

Weil ein grenzüberschreitender Service für mich selbstverständlich ist.